Abmahnungen wegen pixelio-Bildern

Abmahnungen wegen pixelio-Bildern
Vor fast zwei Monaten schrieb ich darüber, das man von pixelio die Finger lassen soll, weil deren Bilder nur auf Webseiten nicht aber in den sozialen Netzwerken verwandt werden dürfen. Jetzt hat Gabi Schmidt ein weiteres Opfer gefunden. [dropcap]W[/dropcap]er im Internet angebotene Bilder verwendet, lebt gefährlich. Das ist schon länger bekannt. Nicht ganz so bekannt … Weiterlesen …

Hände weg von Bildern auf pixelio

Hände weg von Bildern auf pixelio
Bislang war pixelio.de eine von mir häufig und gern genutzte Plattform, wenn es um Artikelbilder für diesen Blog bzw. meine Blogs ging. Wie gesagt bislang. Denn Dank eines neuen – natürlich für uns Blogger negativen Urteils – wurde ich auf eine Sache aufmerksam gemacht, über die ich mich vorher nicht informiert hatte… [dropcap]W[/dropcap]ieder einmal hat … Weiterlesen …

Wordpress-Namen aus Domain entfernen

Der Name beziehungsweise die Bezeichnung ‚Wordpress‘ ist ein eingetragenes Markenzeichen der Wordpress Foundation. Das heißt nichts anderes, als das diese Foundation das alleinige Recht hat, den Begriff zu verwenden. Doch man hat lange Zeit geduldet, das auch andere Personen oder gar Unternehmen diesen Begriff in ihren Domainnamen führten. Diese Zeiten sind jedoch vorbei!

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt
In den letzten Jahren – und auch heute noch – fand sich in vielen Impressen von Webseiten und auch Blogs ein sogenannter Link-Disclaimer, mit welchem man meinte sich von den Inhalten verlinkter Webseiten distanzieren zu können. Gemeint ist natürlich das berühmt-berüchtigte 12. Mai-Urteil des Landgerichts Hamburg aus dem Jahr 1998. Führt die Verwendung dieses Disclaimers nicht so unbedingt zu einer Abmahnung, kann die Verwendung eines anderen Hinweises durchaus teuer werden und ins Geld gehen